Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
kamera-fotografie

Meine erste Blogparade

Bei meinem morgentlichem Durchstöbern meiner Flipboard Seiten bin ich auf einen Artikel von Thomas und Melanie gestoßen, die beide den Blog reisen-fotografie.de betreiben. Dort haben die Beiden einen Artikel verfasst – Warum Fotografie ein großartiges Hobby ist – und in diesem Artikel zur Blogparade aufgerufen.
Hmm dachte ich, warum sich nicht mal Gedanken darüber machen, was so toll an dem Hobby ist, was ich jetzt schon so lange betreibe.

Wie alles anfing

Wie wahrscheinlich alles, hat auch bei mir die Fotografie irgendwann mal angefangen. Ich bin eher über Umwege zur Fotografie gekommen. Damals habe ich mich viel mit Visual Effects und Programmen wie Blender befasst, ein Programm mit dem man 3D Objekte erstellen kann, diese, wenn man möchte, animieren kann und dies dann in Videos einfügen kann und so Dinge erschaffen, die es so in der Ralität garnicht gibt. So etwas wie im folgendem Video.

 

Ein vielleicht noch schöneres Beispiel zeigt dieses Video wie so etwas aussehen könnte

 

 

So kam dann irgendwann der Wunsch auf, seine eigenen Videos zu drehen und diese dann mit den erstellten 3D Objekten zu verbinden. Damals kaufte ich mir dann eine Lumix GH4*, mit der ich meine ersten Filmversuche startete. Irgendwann entdeckte ich auch, daß man mit der Kamera nicht nur filmen kann, sondern auch Fotografieren. So bin ich letzendlich zur Fotografie gekommen und hab dann in den weiteren Jahren das Hobby Fotografie immer weiter ausgebaut.

Da ich schonn immer technisch sehr interessiert war, wollte ich von Anfang an wissen, wie das Ganze funktioniert und setzte mich mit dem Thema Fotografie immer mehr auseinander. Der Vorteil, man lernt mit den verschiedenen Situationen umzugehen und weiß was man machen muss, um daraus tolle Fotos zu machen.

Warum ist Fotografie für mich ein so tolles Hobby?

Es gibt viele Gründe, warum ich die Fotografie so toll finde. Ein paar davon möchte ich euch im Folgenden aufführen.

Kreativität

Einer der für mich wichtigsten Gründe die Fotografie zu betreiben ist Kreativität. Ich wollte schon immer kreativ sein, schöne Dinge erschaffen und meine Ideen umsetzen. In der Fotografie kann ich das machen. Gerade in der People Fotografie kann man so tolle Dinge mit Licht, Kostümen oder Makeup machen. Die Möglichkeiten sind endlos.
Genau so kann man in der Landschaftsfotografie mit Kompositionen, Licht und Bildaufbau spielen, von den tollen Motiven die einem die Landschaft selbst bietet, mal abgesehen. Später in der Bildbearbeitung, die übrigens für mich genau so zur Fotografie gehört, wie das Fotografieren selbst, kann man mit Farben und Bildlooks Stimmungen und Gefühle ausdrücken.

jamari-lior
Foto: Jamari Lior
Retusche/Composing: Sven Ropertz Fotografie

 

Über die Fotografie zu anderen Hobbys

Über die Fotografie sind meine Frau und ich zu einem anderen Hobby gekommen, welches sich mit der Landschaftsfotografie wunderbar verbinden läßt. Wir wandern. Durch das Wandern kommt man an Ortschaften, die man so vielleicht garnicht ansteuern würde. Ich erinnere mich an einer unserer letzten Wanderungen in Östereich, die Teils 20 Kilometer weit in den Bergen waren, aber jeder Kilometer hat sich gelohnt, wobei wir mit tollen Landschaften belohnt wurden. Ein paar der Bilder könnt ihr im folgenden sehen.

Das Tolle daran ist, man ist draußen an der frischen Luft, man bewegt sich und man kommt herum. Was ich ebenfalls sehr mag, ist die Planung der Touren, das Location Scouting der Fotospots und einfach alles was sonst noch dazu gehört. Schließlich weiß man ja, mit was man belohnt wird. Tolle Aussichten und tolle Fotos.

Etwas, was sich auch aus der Fotografie heraus entwickelt hat, ist die Vorliebe für Kopfschmuck, den man wunderbar in der People Fotografie einsetzen kann. Ein paar gesammelte Ideen könnt ihr auf meiner Pinterest Pinnwand zum Thema Kopfschmuck Ideen für die Fotoshootings sehen, einfach auf das Bild klicken und ihr werdet auf meine Pinnwand weitergeleitet.

kopfschmucksammlung

Ein Projekt, was ich bisher angefangen habe, aber bisher leider noch nicht zu Ende gefürt habe, ist unser Projekt Dornenkrone. Aus Speisespießen habe ich eine Dornenkrone gebastelt, die mit einem passenden Kostüm toll in Szene gesetzt werden soll. Leider ist bis auf die Krone aus dem Projekt bisher noch nicht so richtig was geworden, da es wie so Oft an Zeit mangelt. Wer mehr über das Projekt nachlesen möchte, kann dies hier machen.

dornenkrone

Kontakt zu tollen Menschen

Einen weiteren tollen Punkt, den die Fotografie mit sich bringt ist, daß man wunderbare Menschen kennenlernt. Sei es andere Fotografen, Modelle oder Menschen mit denen man ins Gespräch kommt, während man seine Aufnahme macht.
Auch der Kontakt auf Events, Photowalks, Meetups oder Messen ist immer wieder sehr inspirierend und macht richtig Spaß, wenn man sich mit anderen Leuten aus der Szene austauschen kann.

Mein Blog “Sven Ropertz Fotografie” dank der Fotografie

Mit dem Bloggen habe ich schon vor ewigen Zeiten angefangen, immer über verschiedene Themen und auch in verschiedenen Blogs. Mein jetziger Blog ist dank der Fotografie das bisher beständigste Projekt und auch das Vielfältigste. Im Hintergrund passieren gerade so viele Dinge, die den Blog betreffen, die alle mit der Fotografie zu tun haben.

Mit der Zeit habe ich gemerkt, daß es mir z.B. Spaß macht, Menschen etwas zu vermitteln, etwas beizubringen und über das Thema Fotografie gibt es jede Menge zu erzählen.  In der Richtung wird sich auf diesem Blog in Zukunft noch einiges tun, ihr könnt gespannt sein. Genau so wollte ich auch immer einen eigenen Online Shop haben, der so wie es zur Zeit aussieht, in greifbarer Nähe ist.

Wenn sich dann daraus ergibt, daß man damit einen netten Nebenverdienst hat fände ich das bestimmt nicht schlecht. Ob ich aus meinem Hobby eine Haupteinnahmequelle machen würde, kann ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen. Schließlich mache ich meinen jetzigen Beruf als Medizintechniker sehr gerne, verdiene nicht schlecht und wenn man sein Hobby zum Beruf macht muss man sich ein neues Hobby suchen. Ob ich dann nochmal ein Hobby mit der selben Leidenschaft und Hingabe finden würde? Ich weiß es nicht. Geplant ist es jedenfalls nicht, aber man soll auch niemals nie sagen denn wer sein Hobby zum Beruf macht muss nicht arbeiten.

*Einige Links im Text können Afilliate Links sein

Manche Links in der Beschreibung können Afilliate-Links sein. Wenn ihr über diese Links etwas kauft, bekommt Sven Ropertz Fotografie eine kleine Provision, ohne dass sich der Preis für euch ändert. Danke für euren Support!

4 Comments
  1. […] Ropertz Fotografie – Fotografie ein großartiges Hobby […]

  2. Thomas 5 Monaten ago

    Halo Sven,

    vielen lieben Dank für Deinen tollen Beitrag zu unserer Blogparade.

    Du hast ja wirklich super Gründe, die Fotografie toll zu finden. Deine gezeigten Fotos zeigen das ganze Herzblut, welches Du in Deine Projekte steckst. Die Idee mit dem Kopfschmuck ist wirklich wunderschön.

    Interessant finde ich, dass du unsere Blogparade / unseren Blog über Flipboard gefunden hast. Das System funktioniert für uns Blogger offensichtlich immer besser um neue Leser zu finden.

    LG Thomas

    • Author
      Sven 5 Monaten ago

      Hallo Thomas,

      vielen Dank für das nette Kommentar. Ich bin auch immer erstaunt, wie manche Verbindungen zusammen kommen.

      LG Sven

  3. […] Ropertz Fotografie – Fotografie ein großartiges Hobby […]

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Kontaktiere uns

Vielen Dank für deine Nachricht. Wir werden deine Anfrage so schnell wie möglich bearbeiten.

Sending

©2018 Sven Ropertz  

or

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

or

Create Account