Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

Ein Bild mit einem Look aufwerten

Nachdem man ein Bild fertig bearbeitet hat, die Retusche durchgeführt hat und das Bild quasi fertig ist, will man dem Bild vielleicht noch einen unverkennbaren Look geben. Den Look den ich euch gleich zeigen werde, eignet sich besonders für Portraits, Hochzeitsbilder oder generell für Bilder mit Personen.

Der Look verleiht dem Bild einen Schein bzw. einen Glow und wertet das Bild auf eine besondere Art und Weise auf. Das Bild sieht dadurch verträumt, weich aus, aber seht selber. Wie ihr das Ganze anstellt, zeige ich euch jetzt.

 

Bearbeitung in Photoshop

Wenn das Bild fertig in Photoshop* bearbeitet ist, erzeugt ihr eine Pixel Ebene mit dem Shortcut Strg/CMD+Alt+Shift+E und wendet alles Folgende auf diese Ebene an. Anschließend stellt ihr den Ebenenmodus der Ebene auf “Weiches Licht”. Danach geht ihr auf Filter+Weichzeichnungsfilter+Gaußscher Weichzeichner und wendet diesen Filter an. Den Radius des Filters stellt ihr ungefähr auf die Größe, so groß wie die Dateigröße eures Dokumentes ist. Damit fahrt ihr in der Regel ganz gut, aber letztendlich sollte immer euer eigenes Auge bzw. euer eigener Eindruck maßgeblich sein.
Um die Intensität zu verringern, kann man die Deckkraft der Ebene reduzieren und so genau dosieren wie stark man den Effekt auf dem Bild haben möchte.

Dadurch wird das Bild stark gesättigt, es wird dunkler und kräftiger in den Farben. Wem das zu viel ist, kann noch ein paar finale Verbesserungen machen, die je nach Bild unterschiedlich sein können. Oft gehe ich hin und erstelle eine Tonwertkorrektur. Hier nehme ich den Regler für die Lichter (Regler 1) und schiebe ihn etwas nach links, um das Bild wieder etwas aufzuhellen.
Wem die Tiefen dann noch zu dunkel sind kann den Regler für den Tonwertumfang (Regler 2) verändern, um das Bild noch etwas aufzuhellen. Wer die Tiefen etwas höher zieht, sollte das nicht zu stark machen, da das Bild ansonsten zu flau, kontrastarm aussieht. Auch hier gilt, probieren geht über studieren. Probiert es einfach mal aus und schaut, welche Einstellungen am Besten zu eurem Bild passen.

Tonwertkorrektur

Wem das dann immer noch nicht reicht kann mit den Gradationskurven weitere Einstellungen machen. So kann man das Bild aufhellen, den Kontrast etwas herausnehmen oder sonstige Einstellungen machen. Wie das Ganze aussehen kann, möchte ich euch im folgend Bild zeigen.

Vorher/Nacher Vergleich

 

Glow1

[caption id="attachment_12035" align="alignnone" width="683"] Glow2[/caption]

Ihr seht, es ist garnicht so schwer, ein Bild mit einfachen Mitteln aufzuwerten. Wenn ihr weitere Tutorials sehen möchtet, schaut mal hier nach. Dort findet ihr weitere Tutorials zur Bildbearbeitung. Falls Fragen sein sollten, schreibt es in die Kommentare. Ich wünsche euch viel Spaß mit dem neuen Bildlook.

 
 
 
 
 
 
 
 
 

*Einige Links im Text können Afilliate Links sein

Manche Links in der Beschreibung können Afilliate-Links sein. Wenn ihr über diese Links etwas kauft, bekommt Sven Ropertz Fotografie eine kleine Provision, ohne dass sich der Preis für euch ändert. Danke für euren Support!

3 Comments
  1. […] Verträumten Look erzeugen […]

  2. […] Verträumten Look erzeugen […]

  3. […] diesem Beitrag hier im Blog habe ich euch gezeigt, wie ihr euren Bildern einen verträumten Look verleihen könnt. […]

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Kontaktiere uns

Vielen Dank für deine Nachricht. Wir werden deine Anfrage so schnell wie möglich bearbeiten.

Sending

©2018 Sven Ropertz  

or

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

or

Create Account