Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Schwarzweiß

Verschiedene Möglichkeiten

Schwarz weiß Bilder sind ohne Frage die Königsdiziplin der Fotografie. Das Bild, reduziert auf schwarz und weiß Werte, zeigt an, worauf es im Bild ankommt. Manchmal müssen aber Details im Bild herausgearbeitet werden, um aus einem schönen Bild ein großartiges Bild zu machen. Um ein großartiges Bild zu erzeugen, gibt es in Photoshop* verschiedene Möglichkeiten.

Kanäle auswählen


In Photoshop* kann man sich über den Reiter Kanäle die einzelnen Farbkanäle Rot, Grün und Blau anzeigen lassen. Wenn man sich nur eine der jeweiligen Farbkanäle anzeigen läßt, wir das Bild in schwarz weiß zu je unterschiedlicher Intensität angezeigt. Die Frage die sich jetzt stellt, wie kann ich den jeweiligen Farbkanal auf mein Bild anwenden, so daß mein Bild schwarz weiß wird?

Bildberechnung

Die Lösung ist ganz einfach. Dazu geht man auf den Reiter Bild – Bildberechnung. Hier hat man die Möglichkeit den jeweiligen Farbkanal auszuwählen, den man sich vorher unter Kanäle angeschaut hat.
Allerdings sind die Einstellmöglichkeiten bei dieser Methode eher gering. Ich kann hier unter Mischmodus zwar verschiedene Ebenen Modis auswählen, die sich aber immer auf das ganze Bild auswirken. Wenn ich diese Änderung parziell anwenden will muss ich mit Masken arbeiten und mit bestimmte Bereiche im Bild ein oder asblenden.

Bild-Kanaele

Bild-Kanaele

 

Die Schwarz Weiß Einstellungsebene


Eine weitere Möglichkeit ist die Schwarzweiß  Einstellungsebene. Dazu gehe ich auf Bild – Korrekturen – Schwarzweiß. Wenn ich diese auswähle, öffnet sich ein Fenster, in dem ich verschiedene Farbtöne von hell nach dunkel einstellen kann. Wenns schnell gehen soll, wähle ich eine der hinterlegten Vorgaben.

Schwarzweißebene

Hier kann man meiner Meinung nach am genausten die verschiedenen Bereiche im Bild einstellen, die ich heller oder dunkler haben möchte. So wähle ich z.B. Blau um den Himmel heller oder dunkler zu machen oder Grün, um Wälder und Sträuscher einzustellen.

Sw-Einstellungsebene

Sw-Einstellungsebene

Die Verlaufsumsetzung


Mit der Verlaufsumsetzung bietet Photoshop eine weitere Möglichkeit ein Bild in schwarz weiß zu konvertieren. Dazu wähle ich unter Bild – Korrekturen – Verlaufsumsetzung klicke dann auf den Verlauf und wähle einen Verlauf der von schwarz zu weiß verläuft.
Mit den Farbreglern kann ich jetzt den Schwarzpunkt und den Weißpunkt einstellen oder auch die Mitteltöne.

Verlaufsumsetzung

um nur bestimmte Bereiche im Bild auszuwählen kann man eine Maske verwenden, um so parziell Bereiche im Bild auszuwählen.

Verlaufsumsetzung

Verlaufsumsetzung

Google Nik Collection


Eine Möglichkeit, die nicht direkt in Photoshop* auswählbar ist, ist die Google Nik Collection. Das Plugin kann man kostenlos herunterladen und bietet einem unendlich viele Möglichkeiten ein Bild zu bearbeiten. Genaueres zu dem Plugin werde ich in einem anderem Artikel hier im Blog beschreiben.

So kann man z.B. mit Silver Efex Pro2 sich verschiedene Vorgaben in schwarz weiß laden und diese jeweils mit Reglern wie Helligkeit, Kontrast oder Struktur einstellen.

Nikcollection

Das ist aber noch nicht alles. Ich kann z.B. verschiedene Filmtypen über das Bild legen, Vignettierungen oder Farbfilter. Wie gesagt, die Möglichkeiten scheinen endlos zu sein.

Nik-Collection

Nik-Collection

Alle Bearbeitungsmöglichkeiten im Vergleich

Weitere Möglichkeiten

Die einzelnen Möglichkeiten Bilder in schwarz weiß zu konvertieren lassen sich auch untereinander kombinieren. Mit Masken kann man die Bereiche im Bild auswählen, auf die man den Effekt im Bild anwenden möchte. So kann man gezielt sein perfektes Schwarzweiß Bild erstellen.

Möglichkeiten ein Schwarzweiß Bild zu erstellen

Um ein besseres Verständnis dafür zu bekommen, wie man das Ganze in Photoshop* anwendet, habe ich euch ein Video gemacht, in dem ich nochmal alles genau erkläre. Sollten denn noch Fragen übrig bleiben, schreibt es in die Kommentare, ich werde euch dann dabei helfen.

Falls ihr weitere Tutorial  dieser Art sucht, schaut doch mal hier vorbei. Unter der Kategorie Tutorial lassen sich noch jede Menge mehr finden. Bei Wünschen zu einem bestimmten Tutorial schreibt mich an und ich schau, was sich machen läßt.

*Einige Links im Text können Afilliate Links sein

Manche Links in der Beschreibung können Afilliate-Links sein. Wenn ihr über diese Links etwas kauft, bekommt Sven Ropertz Fotografie eine kleine Provision, ohne dass sich der Preis für euch ändert. Danke für euren Support!

 

0 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Kontaktiere uns

Vielen Dank für deine Nachricht. Wir werden deine Anfrage so schnell wie möglich bearbeiten.

Am Senden

©2018 Sven Ropertz  

oder

Mit deinen Anmeldedaten einloggen

oder    

Forgot your details?

oder

Create Account